FIM Basel ● Das FIM ist ein unabhängiger Kulturverein zur Förderung der Improvisierten Musik/Freien Improvisation als eigenständige Kunstform und der Improvisation in Tanz und Performance sowie in Verbindung mit anderen Kunstsparten (Literatur, Poesie, Bildende Künste, Konzeptkunst) im Kulturraum Basel. Das FIM organisiert eine regelmässig stattfindenden Veranstaltungsreihe, in der regionale und (inter)nationale Musiker/innen, Tänzer/innen und Künstler/innen, für die (freie) Improvisation einen gewichtigen Teil ihrer Arbeit darstellt, vor Publikum auftreten.   Das musikalische Profil des FIM fokussiert Improvisierte Musik/Freie Improvisation, gegebenenfalls mit Schnittstellen zur konzeptionell oder kompositorisch gebundenen Form sowie spartenübergreifenden und multimedialen Performance. ● Das FIM bietet einmal im Monat ein offenes Forum im Freien Theater Basel, in welchem sich Musiker/innen, Tänzer/innen, Bildende Künstler/innen und alle Interessierten treffen, gemeinsam improvisieren und austauschen können. ● Das FIM veranstaltet Workshops für Musiker/innen und Tänzer/innen ● Das FIM unterstützt die zunehmende Vernetzung einer Schweizer und interna- tionalen Improvisationsszene